magazin-botschaft.de - Das Magazin f?r Griechen und Freunde Griechenlands

PORTRÄT

Zur Person

Dr. h.c. Herbert Schmalstieg
Oberbürgermeister a.D. der Landeshauptstadt Hannover
Rotkäppchenweg 1, 30179 Hannover
Tel.: 0511 / 60 35 31
herbert.schmalstieg@hannover-stadt.de

Bedeutendste politische Tätigkeiten:

· 1961 bis 1971 engagiert bei den Jungsozialisten auf lokaler sowie Landes- und Bundesebene

· seit 1966 Mitglied des Vorstandes des SPD-Unterbezirks Hannover-Stadt; von 1981 bis 1987 dessen Vorsitzender

· 1968 Wahl in den Rat der Landeshauptstadt Hannover

· seit 26. Januar 1972 zunächst ehrenamtlicher Oberbürgermeister, vom 29. Sep- tember 1996 bis 31. Oktober 2006 hauptamtlicher Oberbürgermeister

· 1973 bis 2007 Mitglied im Präsi- dium des Niedersächsischen
Städtetages

· Gründungsmitglied der Sozial- demokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK)

· Präsident der Union der Sozial- demokratischen Kommunal- und Regionalpolitiker Europas (USKRE)

· seit Oktober 2007 Mitglied des Seniorenbeirates der SPD

Einflussreiche Funktionen in Kultur und Wirtschaft:

· Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Messe AG Hannover

· Vizepräsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes

· Ehrenpräsident der Internationa- len Vereinigung der EXPO-Städte und -Regionen (AVE)

· Vorsitzender der Wilhelm Busch-Gesellschaft

· Mitglied im Senat der Stiftung Niedersachsen

Wichtige Auszeichnungen und Ehrungen:

· Ehrenbürger der Landeshaupt- stadt Hannover

· Ehrenbürger von Hiroshima, Poznan und New Orleans

· Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepu- blik Deutschland

· Commandeur de l’Ordre du Phenix der Republik Griechenland

· Commander of the British Empire (CBE)

· Komandoria-Auszeichnung der Republik Polen

· Großes Silbernes Ehrenzeichen mit Stern der Republik Österreich

· Großkreuz des Ordens Isabel la Católica des Königreichs Spanien

· Chevalier dans l’Ordre national de la Legion d’Honneur der Repu- blik Frankreich

· Aguila Azteca der Vereinigten Mexikanischen Staaten

· Ehrendoktorwürde der Universi- tät Bristol

· Ehrendoktorwürde der Universi- tät für Westengland

· Ehrenprofessur der Tongji Uni- versität Shanghai

· Goldener Alexander 1. Klasse der Fachhochschule Thessaloniki

Dr. h.c. Herbert Schmalstieg

Ein Freund Griechenlands

Von den Hannoveranern wird er liebevoll "Herbie" genannt. Er war erstaunliche 34 Jahre ihr Stadtoberhaupt, hat sich erfolg- reich für die EXPO 2000 eingesetzt und den Begriff von den "Spaniern des Nordens" geprägt. Am 31. Oktober 2006 schied Herbert Schmalstieg als Deutschlands dienstältester Oberbürger- meister auf eigenen Wunsch aus dem Amt und machte damit den Weg für seinen Nachfolger Stephan Weil frei.

Dr. h.c. Herbert Schmalstieg – Mit seiner Ehrenurkunde der Fachhochschule Thessaloniki




Sein vielleicht größter Verdienst ist eine erfolgreiche und über die Landesgrenzen hinaus beachtete Integrationspolitik. "Ich habe mich immer eingemischt, und ich hätte es mit Sicherheit nicht 34 Jahre als hannoverscher Oberbürgermeister ausgehal- ten, wenn ich nicht immer versucht hätte, mich auf nationaler wie auch internationaler Ebene zu Menschenrechtsfragen zu engagieren." Schon bevor Herbert Schmalstieg Oberbürger- meister von Hannover wurde, hat er den Kontakt zu den Gast- arbeitern etwa bei Pelikan oder bei Varta gesucht. "Ich habe mich dafür eingesetzt, dass diese Menschen als wichtiger Teil unserer Gesellschaft angesehen und gleichberechtigt behandelt werden. Mir war immer wichtig, dass das Rathaus nicht nur ein Rathaus der hier geborenen Mitbürgerinnen und Mitbürger ist, sondern aller bei uns lebenden Menschen", sagt Schmalstieg
und erklärt weiter, dass sein politisches Engagement und auch seine gewachsene Freundschaft zu Griechenland eng verwoben sind mit seiner von jeher großen Neugier auf Fremdes. "Schon als 15jähriger habe ich mit den Botschaften in Köln und Bonn korrespondiert und mich über andere Länder informiert. Und wenn irgendwo etwas Demokratiefeindliches geschah, dann bin ich aktiv geworden. Ich erinnere mich noch, dass ich während des Militärputsches in Griechenland im April 1967 zusammen
mit einem Freund die Initiative ‚Freiheit und Demokratie für Griechenland’ gegründet habe. Wir sind auf die Straße gegan- gen und haben Flugblätter verteilt, weil wir der Meinung waren, dass es nicht sein kann, dass ein NATO-Mitgliedsstaat von einer Diktatur geführt wird. Für mich war es seit früher Jungend sehr wichtig, einzugreifen, wenn Unrecht geschah. Dieses politische Engagement ist meine Lebensaufgabe und hat meine Arbeit als Oberbürgermeister ergänzt", betont Schmalstieg.

Seine Freundschaft zu Griechenland hat aber nicht allein poli- tische Hintergründe, sondern auch sehr private. Die griechi-
sche Haushälterin beispielsweise. "Sie war für uns wie eine Freundin und ein vollwertiges Familienmitglied", erinnert sich Schmalstieg. "Außerdem war ich oft zum Urlaub in Griechen- land, und an meinem Geburtstag im Jahre 1973 traf ich Mikis Theodorakis in meinem Dienstzimmer im Rathaus, der dann 1996 mir zu Ehren ein großes Konzert im Kuppelsaal gab."

Als weltgewandter Demokrat ist Herbert Schmalstieg auch ein Befürworter des muttersprachlichen Unterrichts: "Ich bin der Meinung, dass auch und gerade Kinder, die bei uns in der drit- ten Einwanderergeneration aufgewachsen sind, die Chance ha- ben sollten, die Sprache ihrer Eltern zu lernen. Darüber hinaus sollte es eine Kindertagesstättenpflicht ab dem zweiten Lebens- jahr geben. Denn nur wenn Kinder gemeinsam aufwachsen und gefördert werden, haben auch Kinder mit griechischen, türki- schen oder afghanischen Eltern die gleichen Chancen wie die Kinder mit deutschen Eltern".

Und was beschäftigt Hannovers Oberbürgermeister a. D. heute? "Ich mache nur noch das, was mir Spaß bereitet. Und das meist ehrenamtlich. Ich halte gelegentlich Vorträge im In- und Aus- land, bin in der Härtefallkommission des Landes Niedersachsen, bin im Vorstand unserer Marktkirchengemeinde und im Senio- renrat der SPD sowie Vorsitzender der hiesigen Wilhelm Busch-Gesellschaft. Ich reise viel und habe überall auf der Welt Freun- de, viele von ihnen noch aus der Zeit der EXPO 2000 in Hanno- ver. Und ich freue mich, das mein Know How noch immer gefragt ist." ◊ MK

Ein zeitgeschichtliches Dokument – Schmalstiegs Flugblatt vom April 1967

Werbung