magazin-botschaft.de - Das Magazin f?r Griechen und Freunde Griechenlands

GRIECHISCHE KULTUR

SV Iraklis Hellas e.V. Hannover

Griechischer Fußball

Iraklis (Herkules) wurde berühmt durch seine sagenhaften Heldentaten. Er leistete auch Pionierar- beit auf dem Feld des Sports und gründete zu Ehren seines Vaters Zeus die ersten Olympischen Spiele. Fünf Tage vor, während und nach diesen sportlichen Wettkämpfen herrschte "Heiliger Waf- fenstillstand".

SV Irakles Hellas e.V. Hannover - Die 1. Mannschaft

Zu seinen Ehren haben viele griechische Sportvereine seinen Namen angenommen. Die Idee, einen eigenen Sportverein zu gründen, stammt von griechischen Gastarbeitern, die seit 1963 ihren Wohn- sitz und Arbeitsplatz in Hannover hatten. 1967 gründeten sie eine Fußballmannschaft, die 1968 vom Landgericht Hannover offiziell als Kulturverein IRAKLIS ins Vereinsregister eingetragen wurde. 1968 spielte IRAKLIS auch in den Meisterschaftsspielen der Kreisklassen Hannovers, allerdings noch nicht unter eigenem Namen. 1982 wurde zwar der Vereinsname SV IRAKLIS e.V. beim Amtsgericht Han- nover registriert, die Mannschaft spielte aber weiterhin nicht unter diesem Namen.

1989, als die Mitgliedschaft im Niedersächsischen Fußballverband e.V. sowie im LSB Niedersachsen e.V. und im SPB Hannover e.V. beantragt wurde, war es möglich, als eigenständiger Sportverein aufzutreten.

Ab 1989 spielte der Sportverein mit seinem Namen, aber immer noch auf fremden Sportanlagen. Schließlich wurde Hannovers griechischer Sportverein im August 1993 endlich in SV IRAKLIS HELLAS e.V. HANNOVER umbenannt. Der Verein verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke, ist politisch und konfessionell neutral. ◊ FR


Kontakt:
Ioannis Koutalidis
Rathenaustr. 62
30853 Langenhagen
Tel. 0511/ 270 30 86
Fax: 0511/ 270 30 87
Mobil: 0177/ 797 10 24
info@iraklis-hellas.de (allg.)
iraklis.hellas@dfbnet.de (Vorstand)
www.iraklis-hellas.de



Eishockey mit den Indians - Spannung vor und nach dem Wechsel

EC Hannover Indians & FC Schwalbe

Eishockey, Rugby & griechische Küche

Sportler brauchen Unterstützung und haben großen Appetit. Zwei Heimspiele, bei denen auch die Gastronomie punkten kann.

Das Rugbyteam des hannoverschen FC Schwalbe spielt momentan in der zweiten Bundesliga. Zwar nicht immer mit Erfolg, dafür aber mit großem Engagement. Und genau das gilt es zu fördern, dachte sich Konstantin Paraskevaidis vom Restaurant "Ouzeri", und lud die Mannschaft nach dem leider verlorenen Spiel gegen den an die- sem Abend stärkeren Hamburger RC kur- zerhand ein. Die Tavernen-Küche an der Hildesheimer Straße spendete auch reichlich Trost mit griechischen Leckerbissen, damit die enttäu- schende Niederlage schnell und genüßlich in Vergessenheit gerät. Die Spieler bedankten sich dafür auf ihre ganz eigene Art – mit einem schicken Trikot.

Ein Indianer kennt vielleicht keinen Schmerz, wenn man dem etwas abgedroschenen Sprichwort glauben mag. Aber soviel ist sicher: Nach einem Eishockeyspiel hat er garantiert einen Bärenhun- ger. Wie sehr, dass haben die Köche und Servicekräfte des Sponsorpartners "Ouzeri" erfahren dür- fen, als sie am 6. Januar das Catering zum Heimspiel des hannoverschen EC Indians im Stadion am

Rugby-Nachspiel - Präsentübergabe

Pferdeturm ausgerichtet haben. Den ausgekochten Kufen-Kämpfern des kultigen Eishockey-Clubs hat die authentische griechische Küche offenkundig her- vorragend geschmeckt. Und alle anderen Gäste hat- ten die Freude, die Indians auch mal aus nächster Nähe und ohne ihre gepanzerte Rüstung erleben zu können.

Übrigens: Man muß nicht auf die Heimspiele des FC Schwalbe und der Indians warten, um original grie- chische Leckereien genießen zu können. Die "Ouze- ri" ist täglich durchgehend ab 12 Uhr geöffnet. Na- türlich werden auch größere Gesellschaften kulina- risch verwöhnt – etwa mit einem "Parea-Menü", das mit Köstlichkeiten auf vielen Tellern zum Verweilen und Genießen einlädt. ◊ MK

Werbung