magazin-botschaft.de - Das Magazin f?r Griechen und Freunde Griechenlands

PORTRÄT

Aktivitäten

Griechisch Tanzen
im Restaurant Platon, Berckhusen- straße 31, 30625 Hannover
Tel. 0511/ 55 79 88, jeden zweiten Freitag im Monat ab 19.30 Uhr.

Kontakt:
Kalliopi Filippou
Tel. 0511/ 4685 17
Teilnahme kostenlos

Tavli (Backgammon) spielen
im Cafe Galaxia, Volgersweg 2/3, 30175 Hannover
Tel. 0511/ 388 51 64, jeden ersten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr.

Kontakt:
Stavros Segkis
Tel. 0511/ 169 45 19
Teilnahme kostenlos

Stammtisch im Restaurant Naxos
Osterstraße 37, 30159 Hannover
Tel. 0511/ 32 68 86, jeden letzten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr geselliges Beisammensein mit griechischem Essen

Kontakt:
Gisela Luczyk
Tel. 0511/ 58 13 12

Das DGG Kochfest 2009
in der Evangelischen Familien-Bildungsstätte Hannover, Archiv- straße 3, 30169 Hannover
am 22.04.09 "dieses Mahl indisch" und am 18.11.09 "Tour de France"

Kontakt:
Birgitt Biermann-Schickling
Tel. 0511/ 88 55 52
Anmeldung erforderlich!

DGG Sommerfest 2009
Einzelheiten werden im Rundbrief bekanntgegeben. Die Einladung erfolgt schriftlich.

Kontakt:
Kalliopi Filippou
Tel. 0511/ 46 85 17
Anmeldung erforderlich!

Adventsfeier 2009
Einzelheiten werden im Rundbrief bekanntgegeben. Die Einladung erfolgt schriftlich.

Kontakt:
Kalliopi Filippou
Tel. 0511/ 46 85 17
Anmeldung erforderlich!

Nähere Informationen zu den Ver- anstaltungen der DGG-Hannover entnehmen Sie bitte den aktuellen Rundbriefen, der Tagespresse oder besuchen Sie unsere Home- page. Zu allen Veranstaltungen sind Gäste herzlich willkommen!

Die Vorträge
der Deutsch-Griechischen Gesell- schaft Hannover e.V. werden in Zusammenarbeit mit der VHS Hannover in der Reihe "Begeg- nung mit Griechenland" veranstal- tet und finden in den Räumen der VHS Hannover statt.


Mitglieder des Vorstandes
Kalliopi Filippou und
Wolfgang Wünsch

Kontakt:
Kalliopi Filippou
Paul-Ehrlich-Str. 26 H
30952 Ronnenberg
Tel./ Fax: 0511/ 46 85 17
kalliopifilippou@t-online.de

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hannover e.V.

Gelebtes Miteinander

Die Deutsch-Griechische Gesellschaft Hannover e.V. (DGG) wurde 1962 als eine der ersten deutsch-griechischen Ge- sellschaften in Deutschland gegründet. Heute unterstützen
rund 150 aktive Mitglieder die wertvolle Kultur- und Sozial-
arbeit des Vereins.

Als die DGG Hannover vor 47 Jahren gegründet wurde, ge-
schah dies aus zwei Beweggründen. Zum einen hatten die
etwa 30 Gründungsmitglieder das grundlegende Bedürfnis,
sich mit der in Europa und der Welt einzigartigen Kultur
Griechenlands zu befassen. Die überwiegend humanistisch gebildeten Deutschen wollten vor allem die Geschichte Grie- chenlands von der Antike bis zur Moderne vermitteln und
dabei zugleich das Wissen um die griechisch-orthodoxe Kir-
che erweitern. Dies geschah hauptsächlich durch Vorträge
mit archäologischem, kunsthistorischem und literarischem
oder eben religiösem Inhalt. Zum anderen entstand nach
dem Zuzug der ersten sogenannten "Gastarbeiter" aus Grie- chenland das eher pragmatische Bedürfnis, diesen auslän-
dischen Mitbürgern bei den alltäglichen Schwierigkeiten in Deutschland eine praktische Hilfestellung (etwa im Umgang
mit den Behörden) anzubieten.

Im Laufe der Zeit gelang die vollständige Integration der Griechinnen und Griechen in Hannover. Sie gründeten
deutsch-griechische Familien, die zweite und dritte Genera-
tion wuchs heran, und viele von ihnen haben in Hannover
und Deutschland ihre Heimat gefunden, ohne jedoch ihre Herkunft und ihre familiären Wurzeln aus dem Blick zu ver-
lieren. Gerade in jüngerer Zeit finden vermehrt auch grie-
chische Mitbürgerinnen und Mitbürger Zugang zur DGG.
Bei den deutschen Mitgliedern hingegen vollzog sich der
Wandel von vornehmlich an der Kultur Griechenlands in- teressierten Freunden hin zu Mitgliedern, die sich gern mit
allen, also auch weniger wissenschaftlichen Bereichen des griechischen Lebens beschäftigen.

Geselliger Kulturaustausch und informative Vorträge

Mit diesem Wandel veränderten sich auch die Aktivitäten
der DGG Hannover. Zwar wird weiterhin großer Wert auf
qualitativ hochwertige Vorträge gelegt, das Themenspek-
trum jedoch ist mit der Zeit erweitert und populärwissen- schaftlicher worden. Das Hauptanliegen der Deutsch-Grie- chischen Gesellschaft in Hannover e.V. allerdings bleibt unverändert: mit Vorträgen die Kenntnisse über das mo-
derne Griechenland zu vertiefen (bespielsweise mit Bei-
trägen zur neueren griechischen Geschichte oder dem All- tagsleben und dem Tourismus in Griechenland). Darüber
hinaus wird auch in Zusammenarbeit mit der Volkshoch-
schule Hannover e. V. eine Vortragsreihe unter dem Titel "Begegnung mit Griechenland" angeboten. Dabei gelingt
es immer wieder, renommierte griechische und deutsche Wissenschaftler zu gewinnen, die über ihr Arbeitsgebiet be- richten. Diese Vorträge finden stets an einem Dienstag-
abend in den Räumen der Volkshochschule statt. Die Ter-
mine werden im blauen Veranstaltungsheft, im Internet un-
ter www.dgg-hannover.de und in der Tagespresse be-
kannt gegeben.

Zu den Vorträgen sowie zu allen anderen DGG-Veranstal- tungen sind sowohl Mitglieder als auch Gäste gleicherma-
ßen herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erfor-
derlich. Außerdem treffen sich Griechen und Deutsche re-
gelmäßig und gern zum geselligen Beisammensein, zum
Tanz und zum Gedankenaustausch.

Kurzum: die griechischen und deutschen Mitglieder der
DGG Hannover leben ein selbstverständliches, fröhliches
und freundschaftliches Miteinander der Kulturen! ◊ DW

Werbung